Infos über uns
Bild vom Mofarennen 2013
Unser Patch

Geschichte der MFG Geiler Keiler

 

Es war einmaleine Gruppe junger Menschen, die sich zusammenfanden, um gemeinsam zu feiern und Motorrad zu fahren. Irgendwann kam dann der Wunsch auf, die Zusammengehörigkeit auch nach Außen zu zeigen. Daher wurde beschlossen, eine Motorradfahrgemeinschaft (MFG) zu gründen.

Die Namensfindung gestaltete sich schwieriger als Gedacht. Bei einem regen Gedankenaustausch unter Einfluss eines bewusstseinsverändernden spirituellen Getränks auf Weizenbasis (Korn) wurde dann der Name gefunden. Wie es genau dazu kam, lässt sich heute nicht mehr klären, die Erinnerungen der damaligen Teilnehmer dieses denkwürdigen Ereignisses driften doch etwas auseinander.

Nun musste noch ein passendes Erkennungszeichen gefunden werden. Gewonnen hat dann schließlich der Entwurf einer begabten Zeichnerin (Danke, Inke!). In Verbundenheit zu unserer Heimat und der Geschichte zeigt unser Patch einen Wikinger und einen Keiler, der als Namensgeber natürlich nicht fehlen darf.

Somit gründete sich 1996 die MFG Geiler Keiler!

Es wurde auch eine Satzung verfasst, um dem „Club“ eine gewisse Festigkeit zu geben und um die Regeln der Szene zu berücksichtigen. So hat man z.B. erst eine gewisse Zeit als „Probe“ zu leisten, bevor man Member wird und das Rückenpatch tragen darf.

Selbstverständlich haben wir auch ein kleines Clubhaus, das ehemalige Gartenhäuschen der Familie Hinz. In scheinbar endlosen Stunden wurde das Clubheim nach und nach umgebaut und erweitert. Und die Pläne über zukünftige Erweiterungen und Modernisierungen nehmen kein Ende, nur die Clubkasse will da nicht mitmachen.

Wie es so im Leben ist, kamen und gingen einige Member im Laufe der Jahre. Es wurden unzählige Treffen und Partys angefahren und auch eigene veranstaltet. Nebenbei werden natürlich auch andere gemeinsame Sachen unternommen wie z.B. Ausfahrten mit´m Bike, heftige Herrentags-Touren, eine Kanufahrt auf der Eider, usw..

In 2003 kam es dann zu einigen Veränderungen. Das bisherige Rückenpatch (backpatch) verschwand. Zum Saisonbeginn 2004 wurde dann ein neues Brustpatch aufgenäht. Auf ein backpatch haben wir verzichtet, lediglich ein Keilerfell dient als Erkennungszeichen.

Aber ansonsten hat sich an unserem Club oder unserer Einstellung nichts geändert,

unser Ziel war, ist und bleibt das gemeinsame Motorradfahren und Spaß haben!

 

Und die Geschichte geht weiter:

2006 konnten wir unser zehnjähriges Bestehen feiern. Wir taten dies mit einem Mofa-Rennen mit anschließender Party im Festzelt mit Live- und Dosenmucke. Insgesamt 17 Teams, bestehend aus MCs, MFGs, Trinkvereinen, Nachwuchs-Heizern und “Zivilisten”, waren am Start. Die Anzahl der Teilnehmer und auch der Zuschauer hat uns echt umgehauen. Da durchweg positive Resonanz auf das Ereignis folgte, werden wir dieses gerne wiederholen...

[Mehr Infos zu den Mofarennen]

2011 haben wir unser 15jähriges Bestehen gefeiert, sowie das sechste Mofarennen, und kein Ende in Sicht...

2013 haben wir uns von dem Keilerfell verabschiedet und wieder ein Backpatch auf die Kutten genäht: